Zum Abschluss der Sommermeisterschaft in der 1.Liga reisten unserer Korbballer ins benachbarte Sonterswil,
wo die 5.Runde nachträglich ausgetragen werden musste aufgrund von schlechten Witterungsverhältnissen Mitte August.
Das Wetter präsentierter  sich Heute Abend von seiner besten Seite.

Müllheim 1 vs. Affeltrangen 1 (6:8)

Im ersten Spiel des Abends trafen die Müllheimer auf die Hinterthurgauer aus Affeltrangen. Das Ziel war klar, die Mittelthurgauer wollten
unbedingt nochmals punkten, und gegen den direkten „vorplatzierten“ in der Rangliste (Platz 6),
wäre dies absolut möglich „gewesen“. Das Spiel gestaltete sich in den ersten 5 Minuten zugunsten der Müllheimer,
wir konnten direkt mit 2:0 Körben vorlegen. Konzentriert und bemüht spielten die Mittelthurgauer ein solides Spiel.
Die Affeltranger bekundeten Mühe mit den aufsässigen Müllemer. Bis zur Pause erspielten sich beide Teams gute Chancen,
welche von beiden Seiten  suboptimal ausgenutzt wurden- so hiess es 4:4 zur Halbzeit.
Wie so oft starteten die Müllheimer nach Seitenwechsel „nicht so gut“,zügig legten die Affeltranger innert 4-6 Minunten mit zwei Weitwürfen
(mittels Block) auf 4:6 vor. Die Müllheimer konnten nochmals einen Zacken zulegen, mit einem Konter und einen Grundlinienwurf durften wir
nach knapp 10min in der zweiten Halbzeit zum Gegner aufschließen im Korbverhältnis. In den letzten 5 Minuten wurde unsererseits unruhig
gespielt, die anfängliche überlegte Spielweise ging in der wunderbaren Sommerabend-Stimmung verloren-so kam wie es kommen musste,
kurz vor Spielende kassierten wir nochmals zwei Körbe und verloren 6:8.

Müllheim 1 vs. Zihlschlacht 3 (4:5)

Das letzte Spiel der Saison wurde gegen Zihlschlacht 3 ausgetragen, eine Mannschaft mit routinierten und auch ehem. NL Spielern.
Die Mittelthurgauer legten wie im ersten Spiel wiederum mit einer ruhigen, soliden und auch angriffigen Spielweise fort, lange Spielzüge
wurden im Angriff gespielt- dies wurde auch belohnt mit dem Führungstreffer aus ca. 5-6m zum 1:0. Die Zihlschlachter konnten leider
im Gegenzug nach knapp 4-5min zum 1:1 ausgleichen mit einem  „Drehwurf ihres Centers“ in  unserem Strafraum. Die Müllemer legten wiederum vor.
Bis zur Pause kehrten unserer Gegner das Spiel mittels Strafraumaktion und einem Wurf aus ca. 4m zum Halbzeitstand von 2-3 zu Ungunsten für uns….
Nach kurzer Verschnaufpause und neuen Anweisungen im taktischen Bereich konnten die Müllheimer auf 3:3 ausgleichen mit
einen schönen ruhigen und auch langespielten Angriff.
Leider wurden die sehr gut herausgespielten Chancen unserer Seits nicht genutzt (Konter, Aktionen direkt im Strafraum, oder an der Grundlinie).
Bis kurz vor Schluss  gestaltete sich die Partie wiederum sehr ausgeglichen, die Mittelthurgauer hatten das Spiel weitgehendst unter Kontrolle,
aber leider schlich sich ein Stellungsfehler kurz vor der Freiwurflienie in unserer Verteidigung ein, welcher von den Oberthurgauer ausgenutzt wurde
und dies zum 4:5 Siegestreffer verwerteten.

Fazit:

Die Müllheimer konnten an die gute Schlussrunde vom vergangenen Sonntag(20.August) anknüpfen, 
die ruhige und konzentrierte Spielweise mit hie und da einem zügigen Angriff machte sich bezahlt. Die neue Situation mit „hohem Ballbesitz
während eines Spiels“  kommt bei den „meisten“ Spielern gut an, natürlich ist die hohe Laufbereitschaft nach wie vor da, aber weniger ist manchmal mehr;)
Die Mittelthurgauer zeigten wiederum einen soliden Auftritt, mussten sich in keiner Situation vor den Gegner versteckenund hielten zu jedem Zeitpunkt mit.
Div. Stellungsfehler oder auch überhastete Spielweise wurde wie so oft meist mit Ballverlust oder unnötigen Schüssen  quittiert….- dies ist jetzt(sollte)
auch den meisten sicherlich klar(sein)!
Beide Spiele konnten ohne weiteres für uns entschieden werden, die sehr gut herausgespielten Chancen wurden häufig nicht genutzt-fehlende Konzentration
oder das Auge für den Mitspieler sind zwei solcher Gründe, wo noch Potenzial nach oben ist.

Barrage:

Die Müllheimer konnten sich mit den vier erspielten Punkten aus den sechs Spielrunden auf dem 7.Schlussrang der TGTV 1.Liga positionieren.
Der 7.Platz  gilt sogleich als Barrageposition, unserer Korbballer spielen voraussichtlich(wenn das Wetter mitmacht) am 6.August in Müllheim gegen
2.platzierten der TGTV 2.Liga , STV Affeltrangen 2 das Spiel um den Verbleib in der 1.Liga.
Bei einer Niederlage steigen unserer Jungs in die 2.Liga ab.

Für Müllheim spielte:

Vordere Reihe(von links nach rechts):
Börni Bigler(C),Janik Züllig,Thomas Marolf, Josua Heubi

Hintere Reihe (von links nach rechts):
Andreas Truninger,Thomas Hungerbühler, Cyrill Klein, Cornel Fehlmann

Team 5.Runde TGTV 1.Liga

 

Müllheim 1 vs. Affeltrangen 1

 

Müllheim 1 vs. Zihlschlacht 3

 

Schlussrangliste 1.Liga TGTV