Müllheimer Korbballer scheiden in der ersten Runde des CH-Cup aus.

Die Korbballer des Turnverein Müllheim reisten am Freitag 23. Oktober nach Altnau zur 1.Runde des Schweizer Korbball Cups.Trotz Unterklassigkeit (einziges 2.Liga Team), durften wir den Cup nicht ausstragen, was wir leider bedauern müssen.

Spiel 1: TV Müllheim (2.Liga/TG) vs. TV Löhningen 1 (1.Liga/SH)  8:9

Im ersten Spiel trafen die Mittelthurgauer auf das vorjahres Absteiger- Team aus der NLB aus Löhningen 1. Voller Motivation  starteten wir in den diesjährigen Cup.Sogleich zeigte sich in den ersten 3-4 Minuten den Klassenunterschied, die Thurgauer noch ein wenig verschlafen- wie so oft in dieser Saison handelten sie sich schnell einen 0:4 Rückstand ein. Die Schaffhauser zeigten ihre Klasse unter dem Korb mit zwei “Türmen” (grosse Spieler).Trafen im Strafraum mit dem Center zwei Mal und von aussen mit zwei Weitwürfen. Das Spiel nahm seinen Lauf, nach knapp 6 Minuten skorten die Müllemer zu ersten mal- die Spieler erwachten.Bis zur Pause konnten wir dem Gegner unser Spiel aufzwingen mit sauberem vorpressing in der Verteidigung und viel Laufarbeit im Angriff. Wir kamen mit zwei Weitwürfen wie einem Konter und einem Grundlienienwurf auf 4:6 Pausenstand heran.Nach der Pause brachen die Schaffhauser ein unter den wirbligen Thurthalbueben und vermochten ihre Chancen nicht zu verwerten.”Hässeleien” der Schaffhauser zogen sich durch das Spiel, demzufolge haderten diese mit dem Schiri,Resultat, die Löhningiger kassierten 1 Einzelverwarnung. Die Müllheimer konnten dies ausnützen und kamen ca. 2-3 Minunten nach der Pause auf 5:6 heran. Nach einer unnötigen Aktion eines Löhningers  durfe dieser 2 Minuten auf die Strafbank, da dieser ein Müllheimer von hinten unsanft in den Rücken gestossen hat.Trotz zweiminütiger Überzahl skorten die Schaffhauser wieder unter dem Korb nach gut 45 Sec. ihrer Unterzahl in unserem Strafraum durch einen Stellungsfehler der Thurgauer. Wir konnten im Gegenangriff unseren Fehler wettmachen durch ein sauberes Angriffspiel und verkürzten wieder auf 6:7. Die Mülheimer vermochten durch taktisches Spiel des Captain einen Strafwurf durch Spielverzögerung herauszuarbeiten- leider wurde der Penalty nicht verwertet. 3-4 Minuten nach letzterer Aktion “plänkelte” der Match vor sich hin, beide Teams “kügelten” vor sich her.Wiederum nach einem schneller Angriff der Schaffhauser zogen diese auf 6:8 davon.Die Müllheimer wirbelten noch mehr unter dem Korb, der nächste Penalty wurde an der Grundlinie herausgearbeitet dieser wurde verwertet. Bis kur vor Schluss konnten wir durch einen Konter auf 8:8 ausgleichen. Leider wurden zwei weitere Penaltys nicht verwertetet- und wies so schön heisst” wer die Körbe nicht macht, kassiert diese” und so konnten die Löhninger ca. 90sec vor Ende zum Schlussstand von 9:8 die Partie für sich entscheiden.

 

Spiel 2: KG Altnau-Kreuzlingen 2 (1.Liga/TG) vs. TV Müllheim (2.Liga/TG)  n.P 8:9

Nach zehn minütiger Pause starteten wir ins Thurgauer Derby. Vielversprechend nach dem zweiten Angriff eröffneten wir das Score zum 1:0. Die Seebueben vermochten nicht zu reagieren, handerten mit ihrer Chancenauswertung, welche die Mittelthurgauer auszunutzen vermochten durch einen ergatterten Pass und zogen auf 2:0 davon. Das Spiel verlor an Attraktivität und bot wenig Aciton, da die Müllheimer sichtlich einen Gang “runterschalteten”. Nach knapp 6-7 Minuten verkürzten die Kreuzlinger auf 1:2 nach einen Grundlinienwurf. Bis zur Pause passierte nicht mehr vieles.Nach Wiederaufnahme des Spiels konnten wir ca. 2 Minuten später auf 1:3 unseren zweitkorb Vorsprung wieder herstellen. Beide Teams vermochten in den nächsten ca. 6-7 Minuten nicht ihre meist gut herausgearbeiteten Chancen zu verwerten.Ca. 5 Minuten vor Spielende kamen die Seebueben mit einem Konter wie einem unnötigen Penalty unserseits auf 3:3 heran. Nach einem Fehlpass eines Kreuzlingers konnten wir 90sec vor Schluss auf 3:4 vorlegen. Leider stand das Glück  nicht auf unserer Seite und wir mussten 20sec vor Schluss den Ausgleich hinnehmen. Zum ersten Mal durften wir in ein Penaltyschiessen gehen im Cup. Beide Teams vermochten nach der ersten Serie 3 von 5 möglichen Körbe zu verwerten. So musste eine zweite Serie von nochmals 5 Penaltyschützen entscheiden- mit dem besseren Ende für uns:)

Fazit:

Die Müllheimer konnten mit den oberklassigen Teams gut mithalten, leider liess wiederum die Chancenauswertung wie in der vergangenen Meisterschaft “zu wünschen übrig”,da wir zu viele Möglichkeiten benötigen für einen erfolgreichen Korbwurf.Taktisch müssen wir noch mehr arbeiten wie auch in der Spielabstimmung jedes einzelnen. Aber es zeigt sich, dass wir auf einem guten Weg sind und uns in der kommenden ersten 1.Liga Saison des TV Müllheim nicht verstecken müssen.

Für Müllheim spielte:

Vordere Reihe von links nach rechts:
B.Bigler(C),R.Gubser,M.Haeberlin,Th.Marolf,M.Truninger

Hintere Reihe von links nach rechts
R.Bernhardsgrütter,J.Züllig,G.Klein,C.Klein,A.Truninger,J.Truninger.Th.Hungerbühler

 

Cup Team 2015

Cup Team 2015

 

TV Löhningen vs. TV Müllheim

TV Löhningen 1 vs. TV Müllheim

 

IMG_0364

TV Müllheim vs. KG Altnau-Kreuzlingen 2