Die Müllheimer Korbballer durften die 1.Runde im Korbball Schweizer Cup in der heimischen Rietwies -Halle austragen.
Als Gruppengegner wurden das Team aus dem zücherischen Hausen am Albis (NLB) und die dritte Mannschaft aus
dem oberthrugauischen Roggwil(1./2.Liga) zugelost. Nur ein Team kommt in die zweite Runde.

Müllheim vs. Hausen a. Albis (4:12)
Im ersten Spiel des Abends mussten die Gastgeber gegen die Hausener ran. Schnell wurden  hierbei unsere Grenzen aufgezeigt.
Der Gegner nahm innert kürze das Spieldikat in die Hand.Die jungen Müllheimer ihrerseits agierten mit einer guten Taktik gekonnt dagegen- gegen die spielerisch starken Zürcher.
Sogleich eröffnet die Hausener nach dem zweiten Angriff das Score und zog auf 3:0 davon.  Mittels einem Weitwurf fanden auch wir ins Spiel.
Bis zur Pause zogen die Zürcher auf 6:1 davon.Nach dem Seitenwechsel kamen wir immer besser ins Spiel, agierten härter in der Verteidigung- dies machte sich bezahlt. 
Durch eine Ugenauigkeit im Passspiel der Gegner konnten wir einen Konter starten und verwerteten erfolgreich zum 2:6.
Bis zum Schluss wurde nochmals kräftig gepunktet, vor allem durch den Gegner und wir verloren mit 4:12
Müllheim vs. KG Neukirch-Roggwil III (10:14)
Im Thurgauer-Derby durften wir gegen die sehr rotunierten Roggwiler antreten. Ein interessantes Spiel auf Augenhöhe zeichnete sich ab.
In einem packenden Schlagabtausch hielten die Müllheimer bis ca. 5min vor der Pause gut mit und lagen  zur Halbzeit lediglich mit 7:4 im Rückstand.
Nach Seitenwechsel agierten wir noch offensiver, leider misslangen dadurch uns ein paar Angriffe, welche eiskalt von den Routiniers ausgenutzt wurden.
Die Müllheimer scorten fleissig weiter- “aus praktisch allen Lagen”.
Die Roggwiler ihrerseits hielten gut dagegen mit langen Angriffen-trafen ihrer seits auch. Somit verloren wir  das zweite Spiel mit 10:14 und scheideten
ohne Punkte aus dem Schweizer Cup aus.

Fazit:
Das junge Müllheimer Team durfte hier weitere wertvolle Erfahrungen sammeln, es wurde uns aufgezeigt, was noch möglich ist mit “noch mehr”
fleissigem trainieren und persönlichem Willen.

Für Müllheim spielte:
Vordere Reihe (von links nach rechts)Stephan Allemann,Börni Bigler (C),Christoph Allemann

Hintere Reihe (von links nach rechts)Thomas Hungerbühler,Thomas Marolf, Tristan Truninger, Janik Züllig

Team Schweizer Cup 2017/18-1.Runde

 

Müllheim. vs. Hausen a. Albis

 

TV Müllheim und KG Neukirch-Roggwil 3, nach dem Spiel