Die erste Mannschaft des TV Müllheims reiste am Mittwochabend (24.05.18) ins oberthurgauische Langrickenbach, wo die 3.Runde stattfand. Das Wetter präsentierte sich leicht gewitterhaft mit erhöhter Luftfeuchtigkeit.  

Müllheim 1 vs. Thundorf (7:2)  

Bereits um 19.30 Uhr starteten unsere Korbballer an diesem Abend- früher als sonst;) Innert Kürze lagen die Müllemer mit 0:1 im Hintertreffen. Wohl waren unsere Jungs noch mit den Gedanken irgendwo, aber sicherlich nicht beim Spiel. Der Gegner machte weiter Druck und erarbeitete sich gegen uns gute Chancen- zum Glück ohne zählbares Ergebnis für die Thundorfer. Nach gut 5min Spielzeit eröffneten auch die Müllheimer das Score und konnten mittels Weitwurf zum 1:1 ausgleichen. Die Partie gestaltete sich äusserst schleppend und träge- die Luftfeuchtigkeit wie auch der tiefe Rase machte den Müllemern zu schaffen. Bis zur Pause konnten wir das Blatt wenden und zum 2:1 Halbzeitstand vorlegen. Nach Seitenwechsel und gegen die tiefhängende Abendsonne spielend kamen wir immer besser ins Spiel. Bis zur 15 Minute zogen wir auf 5:1 davon- mussten aber nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung einen Weitwurf zum 5:2 hinnehmen. Bis zum Schluss konnten wir ein paar der vielen guten Chancen dennoch verwerten und gewannen verdient mit 7:2  

Müllheim 1 vs. Märstetten 1 (4:6)  

Im zweiten Spiel der 3.Runde standen uns die Korbballer aus Märstetten gegenüber. Die müden Beine wie auch der «zunehmend fehlende Biss» machten sich in unserem Spiel bemerkbar- dies vermochte der Gegner mit attraktiven Spielzügen erfolgreich auszunutzen. Die Märstetter eröffneten das Score zum 0:1. Nach gut 5min Spielzeit stand es bereits 0:2, viele Fehler schlichen sich in das Spiel der Müllheimer ein. Der Gegner zog auf 0:3 davon. Unsere jüngeren Spieler bekundeten Mühe mit den «hohen Bällen» der Märstetter in der Verteidigung. Nach 8-10min fanden auch wir erfolgreich ins Spiel- konnten bis zur Pause auf 2:3 verkürzen. Ein sehr guter erster Angriff mit einer 200% Chance nach Seitenwechsel war das Abbild der ganzen zweiten Partie. Ein Angreifer unserer Seitz konnte «fast alleine» unter dem Korb den Ball nicht erfolgreich verwerten (….) So mussten wir im direkten Gegenstoss einen weiteren Korb hinnehmen,da die Verteidigung von uns zu wenig schnell «zürcksprintete» -die Müllheimer agierten sehr träge…. Mittels Penalty kamen wir nochmals auf 4:5 heran bis 5min vor Schluss- der vermeintlich «eine Punkt» lag in griffnähe. Jedoch machte der Gegner 2min vor Schluss mit einem Weitwurf an der Grundinie alles klar zum 4:6 Schlussstand. Die sehr gut herausgespielten Chancen(Konter,Penaltys,direkt unter dem Korb etc)  wurden z.t kläglich vergeben (vermasselt)- so mussten wir die erste Niederlage der laufenden Meisterschaft hinnehmen.

Fazit:

Unsere Mannschaft tat sich an dieser 3.Runde äusserst schwer insbesondere im zweiten Spielen. Gute Angriffe mit toll herausgespielten Chancen wurden kläglich
vergeben- woran es liegt schwer zu sagen. Unteranderem agierten unsere Akteure mit “fehlendem Biss” und nicht “im Kopf obä parat zu sein”. Würfe und
Angriffe wurden nicht mit letzter Konsequenz getätigt. Dies widerspiegelte sich nicht nur in der Chancenauswertung, sondern auch in den Resultaten.
Viele individuelle Fehler rundeten das mittelmässige Abschneiden an der 3.Runde mit eine gesamtheitlichen “solala” Bild ab.
Beide Partien (eines gewonnen, eines verloren) hätten wir mit sehr deutlichem Ergebnis gewinnen können, dies gemessen an den vielen guten Chancen bzw. Penaltys.

Für Müllheim spielte

Vordere Reihe (von links nach rechts):

Börni Bigler (C), Michael Fehr, Silas Klein, Raphael Gubser, Janik Züllig

Hintere Reihe (von links nach rechts):

Cornel Fehlmann, Thomas Hungerbühler, Robin Bernhardsgrütter, Jan Truninger

Team 3.Runde TGM 2.Liga

 

Müllheim 1 vs. Thundorf

 

Müllheim 1 vs. Märstetten 1

 

Rangliste TGM 2.Liga n. 3.Runde