Zum Abschluss der Feldsaison durften unserer 1.Liga Korbballer als 7.Platzierter nach der obligaten Saison das Barragespiel
(Hin-/Rückspiel) gegen den 2.Plazierten der 2.Liga STV Affeltrangen 2 auf der heimischen Sportanlage Rietwies in Müllheim austragen.
Die äusserlichen Bedigungen präsentierten sich sehr gut mit leichtem Wind bei trockenen Platzverhältnissen.
Gespielt wird im Modus zwei Spiele à 2x15min mit einer Pause von ca.10min zwischen beiden Partien.
Die Müllheimer unterlagen den routinierten Hinterthurgauer sehr knapp mit einem Korb zu ungunsten der Mittelthurgauer….

Müllheim 1 vs. Affeltrangen 2 (4:7)

Im ersten der beiden Spiele heute Abend legten die Hinterthurgauer nach wenigen Minuten bereits  zum 0:1 Führungstreffer
mit einem Weitschuss vor. Die Müllheimer leicht nervös leisteten sich in der Anfangsphase viele kleine Fehler,
welche die Affeltranger auszunutzen vermochten, so stand es nach knapp 5min bereits 2:0 für den Gegner. Bis zur
Pauser gelang uns nicht mehr viel und so zogen die rotunierten Gegner mittels Penalty und einer
Grundlinienaktion zum 1:4 Pausenstand davon.
Nach Seitenwechsel verkürzten die Müllheimer mit zwei Weitschüssen auf 3:4-jedoch kam wie aus dem nichts für den Gegner
ein weiterer Penalty hinzu-Fehler eines unserer Verteidiger-naja, der Unparteiische sah es anders, und so punktete
der Gegner weiter zum 3:5. Nach ca. 8min in der zweiten Hälfte verwandelten die Müllheimer einen weiteren Weitschuss
zum 4:5 Anschlusstreffer, jedoch schlichen sich wieder vermehrt Fehler ein bzw. die sehr gut herausgespielten
Chancen wurden nicht genutz. So konnten die Affeltranger bis zum Schluss auf 4:7 davonziehen.

Affeltrangen 2 vs. Müllheim 1 (5:7)

Bereits nach 10min Pause zum ersten Spiel durften wir mit dem Zweiten starten, erster Angriff, erster Treffer, Start nach Mass.
Die Müllheimer zeigten Grösse und konnten mit solider Spielweise schnell auf 3:0 davonziehen. Der Gegner bekundete Mühe mit
der Variantenvielfalt der Gastgeber.
Leider konnten die Mittelthurgauer wie schon im ersten Spiel die TOP herausgespielten Chancen Konter, Strafraumaktionen etc
nicht verwerten. Bis zur Pause Stand es 2:4.
Nach Seitenwechsel kamen die Hinterthurgauer nochmals auf 3:4 heran, im Gegenzug erhöten wir wiederum auf 3:5.
Bis kurz vor Spielende wurden nochmals fleissig Körbe gescorte zum Schlussstand von 5:7.

Fazit Barrage:

Müllheim leistete sich im Startspiel zu viele Eigenfehler und nützte die sehr gut herausgespielten Chancen nicht->
100%tige wurden noch und noch vergeben- der Gegner mit seinen sehr routinierten Spielern
(Altersdurchschnitt in der Mannschaft von 42 Jahren!) vermochte dies gekonnt auszunutzen.
Je länger gespielte wurde, desto mehr konnten wir uns steigern, die Anzahl an Eigenfehler verringerte sich, leider nicht
diejenige der Chancenauswertung. Im taktischen Bereich ist nach wie vor handlungsspielraum- fehlende Spielpraxis div.
Akteure machte sich z.B in Strafraum bzw. Freistossaktionen bemerkbar->Bälle gingen irgendwo hin, nur nicht zum Mitspieler….
Positives, unser junges Team(Altersdurchschnitt ca. 25zig) konnte trotz Anfangsschwierigkeiten Grösse zeigen und vermochte
mit einer guten Mannschaftsleistung einen Sieg einzufahren.

Fazit der Saison:

Die erste Mannschaft von Müllheim konnte sich nach harzigem Saisonstart stetig steigern, vor allem ein Schritt nach
„vorne in der Schlussrunde“, die taktischen Anweisungen des Trainers wurden „mehrheitlich“ umgesetzt, Geduld zeigte
sich in langen Spielzügen, „Alleingänge“ nahmen ab- dies wiederspiegelte sich auch in den Resultaten mit
Punktegewin oder knappen Niederlagen.
Leider lässt die Chancenauswertung nach wie vor zu wünschen übrig- woran es liegt, schwer zu sagen-nebst knappen
Trainingsfleiss  (45min/Woche) auch fehlende Konzentration oder sogenannten „Killerinstinkt“.
Die Müllheimer erarbeiteten sich in jedem Spiel mehr als genug Chancen, um Punkte zu holen-> „aber wer die Körbe nicht macht-bekommt diese“

Für Müllheim spielte:

Vordere Reihe (von links nach rechts):
Marco Truninger, Börni Bigler(C),Josua Heubi,Robin Bernhardsgrütter

Hintere Reihe (von links nach rechts):
Andreas Truninger,Domenique Hengartner, Silas Klein, Janik Züllig, Dominic Goldinger, Cornel Fehlmann

Team “Barragerunde”

 

 

Müllheim 1 vs. Affeltrangen 2

 

Affeltrangen 2 vs. Müllheim 1