Am vergangen Freitag trafen sich die Korbballer der TGM 2.Liga zur 4.Runde in Thundorf. Stunden zuvor regnete es in strömen, jedoch drückte Petrus ein Auge zu und lies im Verlaufe des Nachmittags die Sonne zum Vorschein kommen, durch dies wurden die Platzverhältnisse sehr griffig  und der Korbballrunde stand nichts mehr im Wege.

Müllheim 1 vs. Zihlschlacht 3 (5:6)

Zu Abschluss der Vorrunde trafen die Mittelthurgauer auf den aktuellen Tabellenleader aus Zischlacht. Die Oberthurgauer mit ihrem starken ehemaligen NLA Center wussten um ihre spielerischen Vorteile im
Strafraum und nutzten diese in der Startphase gekonnt (aus).
Die Müllheimer eröffneten das Score direkt nach dem Anpfiff zum Auftaktspiel zum 1:0 mit einem sehenswerten Weitwurf. Im Gegenzug glich der
Gegner über ihren starken Center zum 1:1 aus, der auch die weiteren zwei Körbe zum 3:1 dem Tabellenleader ermöglichte. Die Müllheimer reagierten, unser Captain nahm folglich den Center der Zihlschlachter
mit einer «Manndeckung» gekonnt aus dem Spiel. Bis zur Pause legte der Gegner in einer körperbetonten, aber fairen Partie zum 4:2 vor.
Nach 2 minütiger Pause und Seitwenwechsel kamen unsere Korbballer
besser ins Spiel, mit dem 3:4 Anschlusstreffer fassten wir neuen Mut mit einer gelungenen Grundlinienaktion. Im Folgenden Angriff pfiff der Unparteiische, zückte die rote Karte; unser « letzter Mann» konnte
den gegnerischen Angreifer nur mittels Foul in einer Wurfsituation von der Seite her bremsen (….)- somit mussten wir  einen Penalty hinnehmen und 5min in Unterzahl spielen. Das Unterzahlspiel wurde gut
über die Zeit gebracht- mittels zügigem Passspiel und div. Einzelaktionen. Die Müllheimer waren gut vier der fünf Minuten des Unterzahlspiels am drücker-was äussert positiv fürs Kollektiv zu honorieren ist. Kurz
vor Ablauf der «Rot-Strafe» zogen die  Zihlschlachter mit einer «3:1» Überzahl in einen Konter, welchen ihnen  zum zwei Korb- Vorsprung verhalf – 4:6. Bis zum Ende der Partie kamen die Müllemer nochmals zum 5:6 Schlussstand heran.

Müllheim 1 vs. Eggethof (11:6)

«Start-Zielsieg» zum Auftakt der Rückrunde; die Müllheimer zeigten im Abschlussspiel der 4.Runde ihre schnelle und offensive Kraft. Im Hinrundenspiel zogen wir gegen die Eggethöfler mit einer 2:3 Niederlage «den kürzeren»-heute jedoch nicht. In einer einseitig verlaufenden Partie kamen unsere Korbballer nie in Bedrängnis. Die junge «Höfer-Equipe» aus Eggethof zeigte zwischendurch ihr tolles Potenzial mit guten Angriffen, da die Müllheimer nach Seitenwechsel unkonzentriert und fehleranfällig waren. Jedoch wurde das kurze «negativ Intermezzo» schnell ausgemerzt und das Spiel konnte souverän gewonnen werden.

Fazit:

Ein starkes Kollektiv wie auch “nicht über die eigenen Fähigkeiten spielen zu wollen” verhalf der Mannschaft heute zu zwei guten Partien- jeder lief und
arbeitete für seinen Mitspieler. Sehr viele gute Chancen konnten sich so herausgespielt werden, welche dann auch mehrheitlich erfolgreich genutzt wurden.
Kleiner Wermutstropfen zur 4.Runde; die rote Karte im ersten bzw. das “kleine Intermezzo” im zweiten Spiel-ansonsten waren die Spiele äusserst
diszipliniert, die Leistung sehr zufriedenstellend.

Für Müllheim spielte:

Vordere Reihe (von links nach rechts):

Marco Truninger, Jan Truninger, Börni Bigler (C), Thomas Marolf

Hintere Reihe ( von links nach rechts):

Michael Fehr, Janik Züllig, Silas Klein, Thomas Hungerbühler

 

Team 4.Runde TGM 2.Liga

Müllheim 1 vs. Zihlschlacht 3

Rangliste TGM 2.Liga n. 4.Runde